Projektbeschreibung

Entscheiden Sie sich für eine Zusammenarbeit mit unserem Hause, sie hat entscheidende Vorteile für Sie.
Für folgende Aufgabe suchen wir einen freiberuflich tätigen IT-Spezialisten.

Ref.Nr.: 224659

Titel: Software Entwickler (m/w/d) Cognos,Java

Einsatzort: Raum Hamburg

Laufzeit: 05.03.2019 - 19.03.2019

Beschreibung: • Was muss alles parametrisierbar sein? Es soll eine zentrale Config-Datei geben, die im Programmpfad der Java-Anwendung in einem Unterordner „Config“ liegt. Hier können Default-Werte definiert werden, die in der Parameter-XML-Datei beim Aufruf des Programms ggf. überschrieben werden können. Folgende Inhalte sollte die Config-Datei haben Cognos-Umgebung User / Passwort für Cognos Default-Ausgabeformat für aufzurufende Berichte Default-Ausgabepfad für die zu erzeugenden Berichts-Dateien Intervall, in dem der Status der Berichtsausführung in Cognos nachgefragt wird Zeitspanne (in Sekunden) wann der berichtsausführende Zeitplan in Cognos gestartet werden soll. Auch 0 muss hier ein gültiger Parameter sein. Default-Priorität für die Ausführung des Berichts / des Zeitplan in Cognos • Bei jedem Aufruf das Programm müssen individuelle Parameter an das Programm übergeben werden. Diese Informationen sollen in einer XML-Datei je Aufruf hinterlegt werden. Der Name / Pfad zu der XML-Datei wird beim Aufruf des Programms mit übergeben. Folgende Inhalte sollte die XML-Datei haben: Pfad / Bericht, der ausgeführt werden soll Ausgabeformat (HTML, PDF, csv, …) Zielpfad: Portal (Speicherung als „Ausgabeversion“ in Cognos) UNC-Pfad (Pfad zur Ablage der erzeugten Datei außerhalb von Cognos) Dateiname der zu erzeugenden Datei Filterwerte für den eigentliche Bericht (abhängig von dem jeweiligen Bericht können das natürlich beliebig viele / unterschiedliche sein) Priorität für die Berichtserzeugung Kandidatenprofil: sehr gute Kenntnisse in Java sehr gute Kenntnisse in Cognos V11 - Analytics Kandidat kann gerne Remote arbeiten

Kenntnisse: Pflichtanforderungen: • das Programm soll eine Kommandozeilen-Anwendung sein nach dem Programmdurchlauf soll es einen ganzzahligen, numerischen Rückgabewert geben (0 = erfolgreich, jede andere Zahl = Fehler) Ausgabe des Returncodes auf jeden Fall auch in die Kommandozeile, damit Produktionssteuerung darauf reagieren kann. das Programm muss parallel ausgeführt werden können. wird regelmäßig am Cognos-System den Fortschritt der Berichtsauführung abfragen müssen, da echte synchrone Aufrufe über das SDK nicht möglich sind. • Debug-Informationen in der Konsole zur Laufzeit: Einzelne Schritte (egal ob erfolgreich oder fehlerhaft) sollten in die Konsole ausgegeben werden neben der Ausgabe in die Konsole werden die Log-Informationen zusätzlich in einer Log-Datei gespeichert. Die Log-Datei erhält den gleichen Präfix wie Parameter-XML-Datei (z.B. meinBericht.xml ? meinBericht.log) und wird im gleichen Pfad abgelegt. wenn es einen Fehler gab, muss mindestens eine Fehlernummer übergeben werden, über die dann der Fehler weitergehend analysiert werden kann. Der zusammenfassende Returncode (0 = erfolgreich, jede andere Zahl = Fehler) soll neben der Ausgabe in Kommandozeile zusätzlich auch in die Parameter-XML-Datei geschrieben werden, die beim Aufruf des Programms angegeben wurde das Programm muss mit unterschiedlichen Log-Leveln aufrufbar sein

Wir arbeiten deutschlandweit und besetzen die zeitkritischen und ressourcenknappen IT-Projekte unserer Kunden. Bei vielen unserer Kunden sind wir als Preferred Supplier gelistet oder haben Rahmenverträge abgeschlossen. Kundennähe, Effizienz und Qualität stehen bei uns an oberster Stelle. Unser Erfolg beruht auf Branchenkompetenz, breitgefächertem Know-How und Professionalität in der Umsetzung komplexer Aufgaben. Haben Sie Interesse? Dann senden Sie uns doch einfach Ihr persönliches Profil. Eventuell können wir auch über weitere aktuelle Projekte unserer Kunden sprechen. Wir würden uns über eine Antwort von Ihnen freuen.

Ihre Zusendung richten Sie bitte an: bewerbung@future-consulting.de